Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Public Management

 

Kronenstraße 34

76133 Karlsruhe

Gebäude: 01.94

 

Tel.: +49 721 608-43731

Fax.: +49 721 608-47285

Lehrstuhlinhaber

 

Prof. Dr. Berthold U. Wigger
Wigger

Willkommen

Die Finanzwissenschaft ist ein Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre. Ihr Gegenstand ist die Theorie und Politik der öffentlichen Finanzwirtschaft und deren Wech­selbeziehungen zum privaten Sektor. Die Finanzwissenschaft betrachtet das staatliche Handeln aus normativer und aus positiver Perspektive. Erstere untersucht effizienz- und gerechtigkeitsorientierte Motive für die staatliche Aktivität und entwickelt Handlungsanleitungen für die Finanzpolitik. Letztere entwickelt Erklärungsansätze für das tatsächliche Handeln der finanzpolitischen Akteure. Zu den Teilgebieten der Finanzwissenschaft zählen die öffentlichen Einnahmen, insbesondere Steuern und öffentliche Kredite, und die öffentlichen Ausgaben für staatlich bereitgestellte Güter sowie die Systeme der sozialen Sicherung.

Das moderne Public Management untersucht das Verhalten der öffentlichen Administration aus anreizorientierter Perspektive. Es wendet die analytischen Instrumente des Public Choice und der kontrakttheoretisch orientierten Governance-Literatur auf die spezifischen Anreizmechanismen der öffentlichen Administration an und verbindet dabei finanzwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Erklärungsansätze. Zentral ist die Frage, wie sich Anreizmechanismen, die im Kontext der Corporate Governance entwickelt wurden, nutzbar machen lassen für die öffentliche Verwaltung, die ihrerseits geprägt ist durch öffentliche Willensbildungsprozesse sowie die spezifischen Bedingungen des eher regelgebundenen als ergebnisorientierten Budgeteinsatzes.

 

 

NEWS

Eine selten günstige Autobahn

Rechnen sich ÖPP im Straßenbau? In der aktuellen Ausgabe der FAZ vom 02. Oktober nehmen Gernot Sieg und Berthold Wigger zu dieser Frage Stellung.

Lesen Sie den Beitrag hier.

Migration und Geldüberweisungen

Dr. Benjamin Bittschi hat eine Studie zu den Effekten migrantischer Rücküberweisungen auf die öffentlichen Finanzen der Herkunftsländer veröffentlicht.

Den Artikel im Journal of Public Economics finden Sie hier.

 
Deutschland döst

Welche Themen gehören auf die politische Agenda? Lesen Sie hierzu einen Beitrag des Kronberger Kreises, erschienen in der aktuellen Ausgabe der FAS.

Studie zur Tabaksteuer in Griechenland

... von Dr. Steidl und Prof. Dr. Wigger im Wirtschaftsdienst erschienen.

 
Neue Studie des Kronberger Kreises

... zum Thema "Neue Diskriminierungsverbote für die digitale Welt?" veröffentlicht.

Prof. Dr. Clemens Fuest erhält Ehrendoktorwürde

Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät des KIT hat Herrn Prof. Fuest für seine wissenschaftlichen und praktischen Verdienste insbesondere im Fach der Finanzwissenschaft geehrt. Herr Prof. Wigger hielt die Laudatio des Festkolloquiums.

 
Elite-Universitäten: Bloß nicht absteigen

Prof. Wigger berichtet in der FAZ von neuen Forschungs-ergebnissen. So profitiert die Attraktivität einer Universität zwar nicht vom Gewinn eines "Elite"-Titels, leidet jedoch unter dessen Verlust.

Studie zu den externen Kosten des Rauchens in Deutschland

... von Dr. Steidl und Prof. Dr. Wigger im Wirtschaftsdienst erschienen.

 
Wissensfabriken sind keine Wurstfabriken

Neuer Artikel von Prof. Wigger über das Missverständnis der unternehmerischen Universität auf FAZ.net erschienen.

Prof. Wigger im LSE-Blog: Studiengebühren

… in Deutschland hatten aufgrund ihrer Ausgestaltung keinen negativen Effekt auf die Entscheidung, ein Studium aufzunehmen.

LSE-Blog