Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Steuerungswirkungen des Qualitätspakts Lehre

Projektbeschreibung

Das Bund-Länder-Programm „Qualitätspakt Lehre“ zielt auf eine Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen an deutschen Hochschulen ab. Um die vielfältigen Aktivitäten aus einer wissenschaftlichen Perspektive zu untersuchen, wurde zudem die „Begleitforschung zum Qualitätspakt Lehre“ implementiert. Das vorliegende Forschungsprojekt ist der Begleitforschung angehörig und unterzieht die internen und externen Steuerungswirkungen des Qualitätspakts Lehre einer finanzwissenschaftlich orientierten, vorwiegend empirischen Analyse.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PB14008 gefördert.

Logo, Gefördert vom BMBF

Projektfortschritt

06./07.10.15  Vorstellung erster Projektergebnisse im Rahmen der von Auftaktveranstaltung der Koordinierungsstelle durch Prof. Wigger, Lars Herberholz und Lorenz Kemper.
05./06.04.201 Ideenaustausch und Kooperationsaufbau beim Expertenworkshop "Studieneingangsphase"

 

Laufende Arbeitspapiere

Erster Meilenstein:

  • "Die Förderung von Hochschulen im Qualitätspakt Lehre nach Institutionstypen" von Lorenz Kemper
  • "Institutional Specialization and Diversity in Higher Education: Empirical Evidence from Germany" von Lorenz Kemper

  • "Determinanten der Inanspruchnahme von Fördermitteln" von Lars Herberholz