Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Public Management

Public Management
Typ: Vorlesung / Übung (VÜ)
Semester: WS 16/17
Ort:

20.13 HS 001

Zeit: 18.10.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV


25.10.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

08.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

15.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

22.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

29.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

06.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

13.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

20.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

27.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

03.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

10.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

17.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

24.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

31.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV

07.02.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
20.14 Raum 103.2 20.14 Kollegium am Schloss - Bau IV


Beginn: 21.10.2015
Dozent: Prof.Dr. Berthold Wigger
SWS: 3
ECTS: 4,5
LVNr.: 2561127
VoraussetzungenEs wird Kenntnis der Grundlagen der Finanzwissenschaft vorausgesetzt.
LiteraturhinweiseWeiterführende Literatur:
  • Damkowski, W. und C. Precht (1995): Public Management; Kohlhammer
  • Richter, R. und E.G. Furubotn (2003): Neue Institutionenökonomik; 3. Auflage, Mohr
  • Schedler, K. und I. Proeller (2003): New Public Management; 2. Auflage; UTB
  • Mueller, D.C. (2009): Public Choice III; Cambridge University Press
  • Wigger, B.U. (2006): Grundzüge der Finanzwissenschaft; 2. Auflage; Springer
LehrinhaltDie Vorlesung Public Management befasst sich mit der ökonomischen Theorie der Administration des öffentlichen Sektors. Die Vorlesung gliedert sich in vier Teile. Der erste Teil erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen der staatlichen Administration in der Bundesrepublik Deutschland und entwickelt die klassische Verwaltungstheorie Weberscher Prägung. Im zweiten Teil werden die Konzepte der öffentlichen Willensbildung behandelt, die das Handeln der Verwaltung nach innen steuern und deren Vorgaben von außen prägen. Die Konsistenzeigenschaften kollektiver Entscheidungen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Der dritte Teil befasst sich mit den in klassisch organisierten öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen angelegten Effizienzproblemen. X-Ineffizienz, Informations- und Kontrollprobleme, isolierte Einnahmen-Ausgaben-Orientierung sowie Rentenstreben kommen hier zur Sprache. Der vierte Teil entwickelt das als New Public Management bezeichnete, kontrakttheoretisch orientierte Reformkonzept der öffentlichen Administration. Es erläutert die institutionenökonomischen Grundlagen, berücksichtigt dabei die besonderen Anreizstrukturen in selbstverwalteten Organisationen und diskutiert die mit dem Reformkonzept bisher realisierten Erfolge.
ArbeitsbelastungGesamtaufwand bei 4,5 Leistungspunkten: ca. 135 Stunden

Präsenzzeit: 30 Stunden

Selbststudium: 105 Stunden

ZielDer/ die Studierende
  • besitzt weiterführende Kenntnisse in der Theorie der Administration des öffentlichen Sektors,
  • ist in der Lage die Effizienzprobleme klassisch organisierter öffentlicher Verwaltungen zu erkennen und zu differenzieren,
  • erlernt die kontrakttheoretisch orientierten Reformkonzepte des New Public Managements.
PrüfungDie Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) im Umfang von 90min nach § 4, Abs. 2, 1 SPO. Die Note entspricht der Note der schriftlichen Prüfung.