Home  | Impressum | Sitemap | KIT

Spezielle Steuerlehre

Spezielle Steuerlehre
Typ: Vorlesung / Übung (VÜ)
Semester: WS 16/17
Ort:

Gebäude 10.81 HS 59

Zeit: 21.10.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude


28.10.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

04.11.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

11.11.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

18.11.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

25.11.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

02.12.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

09.12.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

16.12.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

23.12.2016
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

13.01.2017
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

20.01.2017
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

27.01.2017
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

03.02.2017
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude

10.02.2017
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.81 HS 59 10.81 Bauingenieure, Altes Bauingenieurgebäude


Dozent: Armin Bader
Prof.Dr. Berthold Wigger
SWS: 3
LVNr.: 2560129
Hinweis:

Fr. 08:00-09:30

Voraussetzungen

Empfehlungen:

Es werden Kenntnisse über die Erhebung staatlicher Einnahmen vorausgesetzt. Daher empfiehlt es sich, die Lehrveranstaltungen "Öffentliche Einnahmen" im Vorfeld zu besuchen.

Literaturhinweise

Weiterführende Literatur:

  • Andel, N. (1998): Finanzwissenschaft, 4. Aufl., Mohr Siebeck.

  • Betsch, O., Groh, A.P. und Schmidt, K. (2000): Gründungs- und Wachstumsfinanzierung innovativer Unternehmen, Oldenbourg.

  • Cloer, A. und Lavrelashvili, N. (2008): Einführung in das Europäische Steuerrecht, Schmidt Erich.

  • Homburg, S.(2007) : Allgemeine Steuerlehre, 5. Aufl., Vahlen.

  • Kravitz, N. (Hrsg.) (2010) : Internationale Aspekte der Unternehmensbesteuerung, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue 2/2010.

  • Scheffler, W. (2009) : Besteuerung von Unternehmen I ? Ertrags- Substanz- und Verkehrssteuern, 11. Aufl., Müller Jur..

  • Scheffler, W. (2009): Besteuerung von Unternehmen II ? Steuerbilanz, 11. Aufl., Müller Jur..

  • Wigger, B. U. (2006): Grundzüge der Finanzwissenschaft, 2. Aufl., Springer.

Lehrinhalt

Die Vorlesung zur speziellen Steuerlehre betrachtet die Bedeutung und Auswirkungen der wichtigsten Steuerarten. Schwerpunkt bildet zunächst das deutsche Steuerrecht, darüber hinaus werden Aspekte des internationalen, insbesondere des europäischen Steuerrechts behandelt.
Hierzu werden zunächst spezielle Steuerprobleme betrachtet, zum Beispiel von Unternehmenssteuern, Einkommensteuer und Konsumsteuer und anschließend die Vor- und Nachteile der einzelnen Steuerarten hinsichtlich ihrer Belastungswirkung (Inzidenz) sowie ihre Auswirkung im Wertschöpfungsprozess. Im Folgenden bildet die Differenzierung der Steuern nach ihrer Bedeutung für die Finanzierung der öffentlichen Haushalte den Schwerpunkt der Vorlesung. Abschließend werden vergleichend Steuersysteme im inner- und außereuropäischen Ausland behandelt.
Als Besonderheit werden im Rahmen der Vorlesung auch Referenten aus der Praxis Gastvorlesungen halten.

Arbeitsbelastung

Gesamtaufwand bei 4,5 Leistungspunkten: ca. 135.0 Stunden

Präsenzzeit: 30 Stunden

Vor ? und Nachbereitung der LV: 45.0 Stunden

Prüfung und Prüfungsvorbereitung: 60.0 Stunden

Ziel

Der/ die Studierende

  • besitzt weiterführende Kenntnisse in der Ausgestaltung des deutschen Steuersystems.
  • ist in der Lage die Auswirkungen verschiedener Besteuerungsarten zu beurteilen.
  • versteht Umfang, Struktur und Formen des internationalen Steuerrechts.
Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) im Umfang von 1h nach § 4, Abs. 2, 1 SPO. Die Note entspricht der Note der schriftlichen Prüfung.