Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Geld- und Finanzpolitik

Geld- und Finanzpolitik
Typ: Vorlesung (V)
Semester: WS 16/17
Ort:

10.91 Oberer HS

Zeit: 21.10.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


28.10.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

04.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

11.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

18.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

25.11.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

02.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

09.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

16.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

23.12.2016
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

13.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

20.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

27.01.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

03.02.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

10.02.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Oberer HS 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


Beginn: 28.10.2015
Dozent: Dr. Joachim Nagel
SWS: 3
ECTS: 4,5
LVNr.: 2560122
Voraussetzungen

Empfehlungen:

Ein vorheriger Besuch der VWL II - Makroökonomie Vorlesung wird empfohlen.

Lehrinhalt

Die aktuelle Finanzkrise hat die operationelle Umsetzung der Geldpolitik in den großen Währungsräumen verändert. Insbesondere die Geldpolitik im Eurosystem ist besonderen Herausforderungen auf Grund der Schuldenproblematik einiger Mitgliedsländer ausgesetzt. Geldpolitik und Finanzpolitik stehen in einem Spannungsbogen. Grenzen drohen zu verwischen.

Die Vorlesung behandelt diesen Themenzyklus und geht der Frage nach, ob die Finanzkrise die Geldpolitik nachhaltig verändert bzw. verändern wird.

Arbeitsbelastung

Gesamtaufwand bei 4,5 Leistungspunkten: ca. 135.0 Stunden

Präsenzzeit: 30 Stunden

Vor ? und Nachbereitung der LV: 45.0 Stunden

Prüfung und Prüfungsvorbereitung: 60.0 Stunden

Ziel

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studenten in der Lage ?

- ? die Geld- und Finanzpolitik vor der Finanzkrise zu verstehen.

- ? die Ursachen der Finanzkrise zu erklären.

- ? die Geldpolitik im Krisenmodus zu beschreiben und zu bewerten.

- ? sich kritisch mit den Grenzen der Geldpolitik auseinanderzusetzen.

- ? die Herausforderungen für die Geldpolitik am Beispiel der Europäischen Währungsunion zu erörtern.

- ? kritisch das Thema "Finanzstabilität vs. Geldpolitisches Mandat ? ein Widerspruch?" zu diskutieren.

Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) im Umfang von 60 Min. nach § 4, Abs. 2, 1 SPO. Die Note entspricht der Note der schriftlichen Prüfung.